Lernstandserhebung 2004

Gute Leistungen an Montessori-Schulen

Im Rahmen einer Auswertung der VERA-Lernstandserhebung 2004 wurde der Leistungsstand von Viertklässlern an Montessori-Grundschulen im Vergleich zu anderen Regelschulen in NRW erhoben. Bei fast der Hälfte der Vergleichsfälle ergaben sich signifikant stärkere Leistungen der Montessori-Klassen, schwächere nur in Einzelfällen. Insbesondere fiel die Überlegenheit in Mathematik auf, ebenso der hohe Fördereffekt für Kinder in schwierigen Lernsituationen.

Die Zielsetzung von Montessori-Schulen geht jedoch weit über Leistungsnachweise hinaus. Dennoch sind diese Ergebnisse wichtig in Bezug auf die Förderung der Gesamtpersönlichkeit des Kindes. Wir sind der Auffassung, dass ein wesentlicher Grund für die Lernerfolge in der individuellen Förderung der Schüler und der Ermöglichung eines handlungsorientierten, verstehenden Lernens zu sehen ist.

Diese Ergebnisse zu Leistungen von Montessori-Schulen stehen in Übereinstimmung mit aktuellen internationalen empirischen Untersuchungen.

So ergab eine Ende September 2006 in der weltweit renommierten Zeitschrift „Science” veröffentlichte empirische Untersuchung in den USA („Evaluating Montessori Education”) für 12jährige Montessori-Schüler gleichwertige Leistungen in Mathematik sowie differenzierte kreativere Leistungen im sprachlichen Bereich (Aufsätze) und ebenbürtige Leistungen in den anderen Lernbereichen.

Hervorhebenswert ist ferner, dass in dieser US-Studie eine deutliche Überlegenheit der 12jährigen Montessori-Schüler im Vergleich zu Regelschulen hinsichtlich ihrer sozialen Kompetenz ermittelt wurde, die auch schon bei fünfjährigen Montessori-Kindern festgestellt worden war. Da die untersuchten Gruppen hier nach dem Zufallsprinzip zusammengestellt wurden und damit andere Einflussfaktoren wie das Elternhaus weitgehend reduziert wurden, ist die Aussagekraft dieser Untersuchung besonders hoch.

Zusammenfassung als PDF-Datei downloaden.