Montessori-Kinderhaus St. Mauritius

Kath. Montessori-Kinderhaus
Alt-Saarbrücken

Moltkestrasse 33
66117 Saarbrücken

Tel.: 0681/ 5 38 27
Büro: 0681/ 9 50 89 92
Fax: 0681/ 9 50 89 93
E-Mail:  st.mauritius-saarbruecken(at)kita-saar.de
  www.montessori-saarbruecken.de

In unserem Montessori-Kinderhaus leben und lernen insgesamt 100 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik. Die Kinder werden in vier Gruppen von insgesamt 10 Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen betreut.

Seit Sommer 2009 arbeiten auch zwei französische Fachkräfte in unserer Einrichtung. Auf spielerische Art lernen die Kinder die französische Sprache kennen und lieben.

Unsere Betreuungsformen:

Nach Beendigung des Umbaus in unserem Haus, werden wir voraussichtlich ab Juni 2011 über zwei Krippengruppen mit insgesamt 20 Plätzen für Kinder von 8 Wochen bis 3 Jahren verfügen. Anmeldungen für die Krippe werden bereits entgegen genommen.

Unsere Betreuungsformen: 

Montag bis Freitag

Regelplätze: 7.30 - 13.30 Uhr
Erweiterte Regelplätze: 7.00 - 14.00 Uhr
Oder 7.30 - 14.30 Uhr
Tagesplätze: 7.00 - 17.00 Uhr
Krippenplätze (geplant) 7.00 - 17.00 Uhr

Unsere Leitsätze

Wir begleiten unsere Kinder auf dem Weg in die Zukunft und geben ihnen einen "Schlüssel zur Welt."

Jedes Kind nehmen wir in seiner Einzigartigkeit wahr und dienen ihm in seinem inneren Wachstum. Dabei achten wir das "Geheimnis des Kindes" und geben ihm Raum, in Freiheit zu wachsen.

Um ein gutes Lernumfeld für alle Kinder zu ermöglichen, empfangen wir die Kinder in einer vorbereiteten Umgebung und geben ihnen mit den Montessori-Materialien einen "Schlüssel zur Welt" in die Hand.

Wir gestalten die kulturelle Vielfalt unter Achtung der kulturellen Eigenheiten.

Wir sind eine familienergänzende Einrichtung und bieten allen Eltern eine verlässliche Zusammenarbeit an.

Im ständigen Austausch mit Familien und anderen Bezugspersonen erhalten wir wichtige Impulse für unsere pädagogische Arbeit. Im vertrauensvollen Miteinander aller an der Erziehung Beteiligten, können Hilfen angeboten werden.
Wir möchten die Familien angemessen stärken, unterstützen und begleiten. Wir ermutigen die Familien, ihre Kompetenzen und Ressourcen in den Kinderhaus-Alltag mit einzubringen.

Wir gehen auf die individuellen, religiösen, sozialen und kulturellen Unterschiede ein und begegnen einander mit Toleranz und Achtsamkeit.

Wir begegnen Kindern und Eltern aus den unterschiedlichsten Kulturen mit großer Offenheit und begreifen die kulturellen und religiösen Unterschiede als Chance, um voneinander zu lernen.

Wir machen Glauben erfahrbar, indem wir ihn jeden Tag leben und uns um ihn bemühen.

Wir geben Raum für eine kindgemäße, religiöse Entwicklung, die sich als roter Faden in unserer täglichen Arbeit widerspiegelt.

Im regelmäßigen Austausch mit Mitgliedern unserer Pfarrei St. Jakob entwickeln wir religiöse Angebote für Kinder und Familien.

Wir arbeiten vertrauensvoll in einem Team zusammen, das seinen größten Schatz in den verschiedenen Fähigkeiten seiner Mitglieder hat.

Aus dem Engagement und der Arbeitszufriedenheit jedes Einzelnen resultiert ein gutes Arbeitsklima und somit eine gute Teamarbeit.
Wir gestalten unsere Arbeit zukunftsorientiert gegenüber den Kindern, den Familien, der Pfarrei und dem Träger, indem wir uns an der sich verändernden Gesellschaft orientieren.
Aus diesem Grund nutzt jede Mitarbeiterin die ihr zur Verfügung stehenden Mittel für Fort- und Weiterbildung.
Wir machen uns zur Aufgabe, in der religiösen Erziehung insbesondere das Leben in Vielfalt und Gerechtigkeit zu lernen.

Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf interreligiöse Kompetenz aller Mitarbeiterinnen.