Nationaler Montessori Diplomkurs der Deutschen Montessori Gesellschaft e.V. (DMG)

Angebote für Montessoripädagogen, die bereits ein Diplom haben, finden Sie unter der Rubrik Themen/ Infos!

Im Oktober 2015 startete ein Montessori-Diplomkurs mit Binndendifferenzierung!

Kursort:       Als Kursort dient dem aktuellen Diplomkurs die
                     Montessori-Grundschule-Humes

 

Kursträger:  Kursträger dieses aktuellen Kurses sind das
                    Montessori Bildungszentrum Wiesbaden und
                    Montessori-Nord-Saar e.V. in Kooperation mit dem
                    Montessori Landesverband Saarland

 

Die Montessori Pädagogik ist eine konsequente und folgerichtige „Pädagogik vom Kind“ aus. Maria Montessori hat aus diesem Grund die Montessori Ausbildung grundsätzlich an den Entwicklungsstufen der Kinder orientiert. Sie unterscheidet die erste Entwicklungsstufe (E 1), die Kinder von 0 - 6 Jahren umfasst, und die zweite Entwicklungsstufe (E2) für Kinder von 6 -12 Jahren.

Dieser konzeptionell sinnvollen Unterscheidung für PädagogInnen der jeweiligen Bildungsbereiche Krippe/Kindergarten und Grundschule liegt das Kurskonzept des Diplomkurses mit Binnen-Diferenzierung zugrunde. Der Kursablauf gliedert sich daher in Abschnitte, die für alle TeilnehmerInnen gemeinsam erarbeitet und dargeboten werden. Dazu gehören z.B. die anthropologischen Grundlagen der Montessori Pädagogik in der Theorie, die Beobachtung, Teile der Sprache, der Mathematik und der Geometrie. Daneben wechseln sich die speziischen Kursteile mit Phasen der Binnen-Diferenzierung ab, in denen die TeilnehmerInnen sich gezielt mit den Entwicklungsstufen von Kindern von 0 – 6 oder 6 – 12 beschäftigen können.

Der Kurs mit seinen parallelen Angeboten für ErzieherInnen und LehrerInnen ermöglicht also die gemeinsame Teilnahme von ErzieherInnen und LehrerInnen an einem Montessori Diplomkurs. Kenntnisse der unterschiedlichen Entwicklungsstufen werden mittelbar somit für alle Teilnehmer erlebbarer und nachvollziehbarer.

Den Leistungsnachweisen während des Kurses liegt das Konzept des Lerntagebuchs zugrunde. Da es keine Abschlussprüfung gibt, sind von den TeilnhmerInnen im Laufe des Kurses eine Reihe von Aufgaben zu erfüllen. Die Teilnehmer können damit selbst ihren Lernfortschritt überprüfen und geben den DozentInnen die Möglichkeit, ihnen bei Bedarf beratend zur Seite zu stehen.

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter:
info@montessori-saarland.de